gesunde fette proteine ernährung fitness gym magazin

Proteine sind für unseren Körper, für die Zellen und vor allem für den Muskelaufbau wichtig. Das ist den meisten bekannt. Doch bei Fetten sieht die Sachlage meist anders aus. Viele fürchten sich vor Fetten und versuchen diese, so gut es geht zu vermeiden. Doch auch Fette werden vom Organismus benötigt, damit dieser perfekt funktionieren kann. Daher solltest du dich stets auf eine ausgewogene Ernährung und auf eine gute Balance mit sowohl ausreichend Proteinen und auch gesunden Fetten achten.

Was sind Proteine?

Bei Proteinen handelt es sich um einen wichtigen Baustein für unseren Körper. Eiweiße sind Moleküle, die sich aus aneinandergereihten Aminosäuren zusammensetzen. Manche dieser Aminosäuren sind essentiell, da sie der Körper selbst nicht produzieren kann. Jede Zelle im Körper besteht unter anderem aus Protein. Kommt es zu einem Proteinmangel, baut sich die Zelle ab. Dasselbe passiert auch mit Muskeln. Werden diese nicht ausreichend mit Eiweiß versorgt, baut sich auch die größte Muskelmasse mit der Zeit ab.

Das Eiweiß wird über die Nahrung aufgenommen. Im Körper werden die Aminosäuren aufgeschlüsselt und gelangen über die Blutbahn genau an jene Zellen, an welchen sie benötigt werden. Nicht nur für Muskeln und Zellen, auch für die Hormone ist Protein unverzichtbar.

Wieso sind Fette und Proteine für uns wichtig?

Wenn du regelmäßig Sport betreibst, dann weißt du, warum du über die Ernährung viel Eiweiß und gesundes Fett aufnehmen musst. Doch auch für alle anderen sind diese absolut gesund.

Fett übernimmt im Körper eine sehr wichtige Aufgabe. Viele Vitamine sind sogenannte fettlösliche Vitamine. Diese Können vom Organismus nur verarbeitet werden, wenn du diese gleichzeitig mit hochwertigen Ölen zu dir nimmst. Zu diesen Vitaminen zählen die Vitamine A, D, E und K. Fett dient jedoch auch als Energielieferant. Zudem ist es für die Produktion von Hormonen verantwortlich und wird benötigt, damit der Stoffwechsel optimal funktionieren kann. Auch für die Zellmembrane werden hochwertige Öle benötigt. Wenn du also darauf achtest, dass du qualitativ hochwertige Öle verwendest, so ist dies auch wirklich gesund. Hier solltest du vor allem zu ungesättigten Fettsäuren greifen.

In welchen Lebensmitteln stecken Fette und Eiweiß?

Nüsse. Kerne und Samen gehören zu einer gesunden Ernährung dazu. Sie sind super Lieferanten für ungesättigte Fettsäuren. Aber auch die Avocado solltest du nicht außer acht lassen. Wenn du dich nicht vegan ernährst, dann kannst du hier auch zu Thunfisch und Lachs greifen. Diese versorgen dich nicht nur mit Omega Fettsäuren, sondern sind auch enorm gute Proteinlieferanten. Für deine Salate greifst du am besten zu hochwertigen Ölen wie Nussöl, Hanföl, Leinöl oder Olivenöl.

Eiweiß ist neben Fisch und Meeresfrüchten auch in großem Stil in Huhn und Pute enthalten. Auch Milchprodukte sind reich an Eiweiß. Doch auch wenn du dich fleischlos ernährst, besteht keine Gefahr, dass du unter einem Proteinmangel leiden musst.

Hier sind es vor allem Hülsenfrüchte, die dir das benötigte Eiweiß liefern. Linsen, Kichererbsen, Erbsen und Bohnen sollten vermehrt auf dem Speiseplan stehen. Aber auch Haferflocken enthalten ordentlich Eiweiß. Sojamilch und Sojaprodukte, Nüsse, Kerne und Samen und auch Vollkornprodukte versorgen dich mit Protein.

Schließen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur
adipiscing elit. Pellentesque vitae nunc ut
dolor sagittis euismod eget sit amet erat.
Mauris porta. Lorem ipsum dolor.

Working hours

Monday – Friday:
07:00 – 21:00

Saturday:
07:00 – 16:00

Sunday Closed

Our socials
About